Fastnacht 2020

10. Feb 2020

Elternbrief Fastnacht 2020

Elternbrief  Februar 2020

 

 

 

Liebe Eltern,                                                                           


bevor nun die Fastnachtsferien am 21. Februar 2020 beginnen, möchte ich Ihnen einen Ausblick auf die kommende Zeit geben.

Wie jedes Jahr…..

Am Fastnachtsdonnerstag beginnt der Unterricht für alle Klassen um 8.15 Uhr. Es findet bis 10 Uhr Unterricht statt, danach werden wir in der Schule Fastnacht feiern. Die Kinder dürfen verkleidet in die Schule kommen. Bitte achten Sie darauf, dass die „Gewehre der Cowboys, Polizisten und…“ nicht geladen sind, und die „Waffen von Indianern und….“ nicht verletzen können.

Vielen Dank dafür. Ich freue mich auf ein buntes Treiben hier in der Schule und bin gespannt, in welchen Kostümen die Kinder sich zeigen werden.

 

Der Unterricht endet an diesem Tag um 11.55 Uhr. Danach sind Ferien. Die Nachmittagsbetreuung findet wie gewohnt an diesem Donnerstag statt. Die Busse fahren nach Plan.

Der Unterricht beginnt wieder am Montag, dem 2. März 2020, nach Stundenplan.

 

Allen, die Fastnacht feiern,

wünsche ich an dieser Stelle „e glickseligi Fasnet“.

 

Frau Andritzke bittet um folgenden Hinweis:

Anmeldungen zur Osterferienbetreuung , die nach dem 17. Februar 2020 eingehen, kommen auf eine Warteliste und erhalten grundsätzlich keine Zusage.

Nach den Fastnachtsferien kommt die Anmeldung zur Sommerferienbetreuung.

 

Seit dem 4. Februar haben wir zwei weitere Referendare an unserer Schule. Diese sind Frau Katharina Hirt und Herr Nikolai Berdel. Wir wünschen beiden „neuen Kollegen“ einen guten Einstieg und eine gute Zeit an unserer Schule.

Gerne verweisen wir erneut auf unsere Homepage „www.grundschule-am-erle.de“, die seit einiger Zeit nun endlich wieder online ist. Diese Seiten sind reine Informationsplattformen und daher nicht mit Bildern versehen. So können wir die Seiten selbst verwalten und aktuell halten.

Ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Kollegiums, eine gute Zeit.

Bleiben Sie gesund.

M. Eschbach