Sommerelternbrief

24. Jul 2020

Sommerelternbrief

 

Liebe Eltern,    

ein seltsames Schuljahr geht zu Ende.

Was war das für ein Jahr.

Plötzlich waren Abstand halten, Desinfektion, Mundschutz und ja keine Vermischung mit anderen Klassen wichtiger als alles, was wir sonst aus Schule kennen. Plötzlich fehlten so wichtige Fächer wie Musik, Sport, Religion und Bildende Kunst. Und – plötzlich durften wir nicht einmal mehr in die Schule. Nun – wir haben dieses Schuljahr nun erst einmal gemeinsam überstanden.   

Unsere Erlegrundschulkinder haben sich vorbildlich an die „neuen“ Regeln gehalten. Dafür sagen wir alle DANKE. Irgendwie wurde es zum Schuljahresende fast „normal“, darüber waren und sind wir alle sehr froh.

Die Zeit des „Lernen daheim“ hat uns allen viel abverlangt. Sie liebe Eltern, mussten mit einer völlig neuen Situation von einem Tag auf den anderen klarkommen. Auch Ihnen sagen wir DANKE, ahnend, wie belastend diese Situation für Sie war.

Die Lehrer*Innen mussten neue Wege finden, um unsere Erlegrundschulkinder zu unterrichten. Plötzlich war die Zeit am  Computer, am Laptop, am I-Pad und an den digitalen Medien nicht mehr „entwicklungshemmend“, sondern unbedingt nötig, um weiter zu lernen.

Für die in diesem Bereich geleistete Arbeit, möchte ich stellvertretend für alle Lehrer*Innen unserer Grundschule Frau Willaredt nennen. Ohne sie wäre unsere Homepage nicht das geworden, was sie jetzt ist. Eine Homepage, die die Brücke in der Zeit des „Lernen daheim“ bildete.. Auch Ihnen (allen) DANKE !

Ein weiterer Dank gilt unserer Schul-sekretärin Frau Storz, die immer die Stellung in der Schule hielt – DANKE ! Unser Hausmeister Herr Schwehr und sein Team unterstützten uns beim Durchführen der Reinigungs- und Desinfektionsmaß-nahmen. DANKE !

Trotz der neuen, für uns alle unbekannten Situation, lief alles soweit gut, dass ist dem guten Zusammenspiel aller am Schulleben Beteiligten zu verdanken. Das ist ein gutes Gefühl, wenn man so eine Schulgemeinschaft ist.

Diese Schulgemeinschaft verändert sich nun zum Schuljahresende. Unsere Viertklässler verlassen die Grundschule am Erle. Ihnen wünschen wir alles Gute auf den weiterführenden Schulen.

Unsere Kolleg*Innen Frau Schilling, Frau Oelze und Herr Rothhaar werden weiterziehen. Ihnen danken wir für Ihr Engagement zum Wohle unserer Erlegrundschulkinder und wünschen auch ihnen alles erdenklich Gute an ihren neuen Wirkungsorten.

Heute bekommen alle Erlegrundschulkinder ihre Zeugnisse. Auch diese sind nicht „normal“. Unser Kollegium hat diesem Schuljahr entsprechend die Zeugnisse neu „entworfen“.  

Sie bekommen eine Übersicht, wo Ihr Kind gut lernen konnte und wo es noch nachholen darf. Auch fehlen teilweise die Noten. Und wenn es Noten gibt, dann sind dieses Jahr auch „halbe“ Noten auf dem Zeugnis. Bitte geben Sie Ihrem Kind das Zeugnis noch vor den Ferien wieder mit in die Schule. Sparen Sie nicht am Lob für die geleistete Arbeit Ihres Kindes in diesem schwierigen Schuljahr. Kinder brauchen Kinder um sich gesund und fröhlich zu entwickeln. Auf diese wichtige Gemeinschaft musste Ihr Kind so lange verzichten und trotzdem hat es bestimmt sein Bestes gegeben.   

Das nächste Schuljahr wird damit starten, dass wir „nacharbeiten“ werden. Wir werden nicht mit dem Stoff des neuen Schuljahres beginnen, sondern so starten, dass keine inhaltlichen Lernlücken entstehen oder bleiben.

Wir alle hoffen, dass wir „normal“ starten können. Wir alle wünschen uns ein ganz normales Schuljahr. Gemeinsam werden wir aus der jeweiligen Situation das Beste machen.

Das neue Schuljahr beginnt am 14. September 2020, um 8.15 Uhr und endet um 11.55 Uhr. An diesem Tag bekommt Ihr Kind den Stundenplan, der hoffentlich dann das ganze Schuljahr eingehalten werden darf.

Bitte schauen Sie auch hin und wieder auf unsere Homepage. Falls sich am Pandemie-Geschehen etwas negativ entwickelt, werden Sie wieder über die Homepage informiert.

Im Moment ist es noch nicht klar, wie es mit dem Singen im Chor und im Musikunterricht, mit der Bläserklasse und mit dem Schulsport weitergehen wird. Wir werden für alles eine Lösung finden.

Der letzte Schultag ist der kommende Mittwoch, 29. Juli 2020. Die Schule endet um 11:00 Uhr. Die Busse werden zu diesem Zeitpunkt fahren. Die Endinger Kinder verlassen klassenweise zeitversetzt die Schule.

Am Ende dieses denkwürdigen Schuljahres gibt es leider keine Schulversammlung zum Abschluss. Zum Glück hatte unser Förderverein die wunderbare Idee uns alle am Ende mit einem Eis zu verwöhnen. Danke für diese schöne Geste.

Nun wünsche ich Ihnen allen eine gute und gesunde Sommerzeit. Unseren Erlegrundschulkindern wünsche ich schöne Sommerferien. Ihr habt sie euch verdient.

Haben Sie es gut miteinander.

Herzliche Grüße von der gesamten Erlegrundschulgemeinschaft und von

M. Eschbach