Elterninfos rund um Corona

Liebe Eltern unserer Erlegrundschulkinder


  Neuerungen für die Schulen durch die Corona-Verordnung Schule

· Sämtliche inzidenzabhängige Einschränkungen entfallen

- Es gibt keine Regel mehr, dass beim Überschreiten eines bestimmten Inzidenzwertes in den Wechsel- oder Fernunterricht überzugehen ist.

- Sportunterricht ist zulässig. Einschränkungen ergeben sich nur, wenn ein positiver Fall in der Klasse auftritt.

- Bei Hilfestellungen ist eine Maske erforderlich.

· Diese Schutzmaßnahmen gelten für die Schüler*innen an unserer Grundschule

Sie werden die Testung Ihres Kindes weiterhin daheim durchführen. Sie bekommen von uns die nötigen Testkits.

Sie testen Ihr Kind bevor es zur Schule geht.

Der negative Schnelltest ist die Voraussetzung für die Präsenz in der Schule.
Sie bestätigen auf dem Formular "Dokumentation der Testergebnisse", dass Ihr Kind negativ getestet wurde.
Bei einer positiven Testung müssen Sie einen PCR-Test durchführen lassen.

- Ab dem 27. September Schüler*innen 3x in der Woche testen (Mo und Mi und Fr)

- Maskenpflicht, auch im Unterricht

außer im Sportunterricht / beim Essen und Trinken

- Lüften der Räume (alle 20 min)

- Hygienemaßnahmen (Hände waschen)

· Folgende Empfehlungen gelten weiterhin:

- AHA+L

Schüler*innen brauchen für den Sportverein / Zoobesuche, usw keine Bestätigung der Schule über die negative Testung.

Beim Auftreten eines Coronafalls in einer Klasse gilt:

- Testung aller Kinder in der Klasse / fünf Tage in Folge /

vor Betreten des Schulhauses

- Die Klasse, in der die Infektion aufgetreten ist, darf nur in dieser Kohorte unterrichtet werden. Dies gilt auch für die Nachmittagsbetreuung.